Geschichte

 

Im Januar 2004 wurde die JSC als gemeinsame Vertriebsgesellschaft von 3 Gesellschaften gegründet.

Die Grundidee war, mit der JSC einen Vertriebspartner ins Leben zu rufen, der durch den Zusammenschluss von mehreren etablierten Grauwackesteinbrüchen ein zuverlässiger, leistungsstarker Lieferant für hochwertige Grauwackeedelsplitte sein soll.

Hauptaufgabe der JSC war und ist der Vertrieb der Produkte, die in den Betrieben der Gesellschafter hergestellt werden. Hierzu zählt auch seit Gründung der Vertrieb von Walzasphalt aus den Mischanlagen eines Gesellschafters.

Darüber hinaus handelt die JSC mit allen Schüttgütern, die in allen Anwendungen des Hoch- und Tiefbaus benötigt werden. Als Dienstleistung bietet die JSC auch die Logistik für den Schüttguttransport an sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene und dem Schiff.

Seit 2007 zählt auch die Entsorgung von belasteten und unbelasteten Schüttgütern zu den Serviceleistungen der JSC. Zusätzlich hilft sie ihren Kunden seit 2010 als zugelassener Makler bei der Erstellung der erforderlichen Begleitpapiere, sowie der elektronischen Signatur und Datenbegleitung im Rahmen des elektronischen Abfallnachweisverfahrens (eANV).

So bietet die JSC ihren Kunden ein Komplettangebot zur Lieferung aller gewünschten Materialien aus verschiedenen Gesteinsarten und Betrieben, umfangreiche Logistiklösungen und Entsorgungmöglichkeiten rund um die Baustelle. Wir freuen uns, den Bedarf und Wünsche unserer Kunden optimal abzudecken.

Gesellschafter der JSC sind jetzt der Steinbruch Schulte in Drolshagen und das Schotterwerk Clemens in Gummersbach.